Marlen Pelny

Mein Ende mit dir

die Fährte, auf die du mich schickst
der Klebstoff an meinen Füßen
ein Brötchen am Ende des Tunnels
ein Spiegel in meinem Gesicht
ich könnte
Zigaretten inwendig löschen
nach ein paar Flaschen
die Kontrolle verlieren
ich könnte verhungern
ich könnte ertrinken
ich könnte
vor deinen Füßen explodieren
ich könnte
wenn ich neben dir schlafe
dabei ersticken
hinter dir verschwunden sein
ich könnte die Nachbarn erschrecken
vielleicht sogar Fremde
ich könnte irgendein Ende beschreien
das Risiko ohne dich besteht darin
erfasst zu werden, auf offener Straße
von einem gewöhnlichen Bus

aus: Wir müssen nur noch die Tiere erschlagen, Verlag Voland & Quist, Dresden 2013.
Alle Rechte beim Verlag Voland & Quist.
Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Verlages und der Autorin.