Hans Georg Albig

Rubriken

Libretto, Szenarium, Nachdichtung

Biographie

* 29.2.1944 in Lüdersdorf bei Eberswalde, 1950-1958 Grundschule, bis 1962 Oberschule in Eberswalde, nach dem Abitur Schriftsetzerlehre in Pößneck, erste lyrische Versuche, 1964/65 Redeakteur der Betriebszeitung des Karl-Marx-Werkes in Pößneck, 1965 Wehrdienst in der NVA, 1966-1971 Lokalredakteur der „Volkswacht“, 1971-1979 freier Autor, Arbeit für das Theater Gera, Reportagen für Tageszeitungen, 1969-1972 externes Studium am Literaturinstitut Leipzig, 1979-1981 Studienaufenthalt in Bulgarien, Nachdichtung bulgarischer Lyrik, 1973 Leitung der AG junger Autoren, 1989 Leitung des Zentrums junger Autoren, nach 1990 Tätigkeit als Redakteur und Layouter.

Werke

  • Anstoß für Claudia. Musical-Libretto, Berlin 1977, Gera 1977

  • Für den Frieden. Szenisches Poem, UA Gera 1977

  • Nachdichtungen aus dem Bulgarischen (Neue bulgarische Lyrik, Salzburg 1980, Bulgarische Lyrik des 20. Jahrhunderts, Berlin 1984).