Reiner Kunze

Kontakt

Rubriken

Lyrik, Prosa, Essay, Kinderliteratur, Nachdichtung, Übersetzung

Biographie

* 16. August 1933 in Oelsnitz, Studium der Philosophie und Journalistik an der Karl-Marx-Universität Leipzig, 1955 wissenschaftlicher Assistent an der Journalistischen Fakultät der Karl-Marx-Universität in Leipzig, 1959 Zwangsexmatrikulation, Hilfsschlosser im Schwermaschinenbau, später freier Schriftsteller in Greiz, 1968 Austritt aus der SED aus Protest gegen die Invasion der Warschauer-Pakt-Staaten in der CSSR, 1976 Ausschluß aus dem Schriftstellerverband der DDR, 1977 Ausreise in die Bundesrepublik Deutschland, 1988/89 Gastdozenturen für Poetik an den Universitäten München und Würzburg, 2006 Gründung der Reiner und Elisabeth Kunze-Stiftung, lebt als freischaffender Schriftsteller in Erlau bei Passau.

Werke

  • Die Zukunft sitzt am Tische. Gedichte, mit Egon Günther, Halle (Saale) 1955

  • Vögel über dem Tau. Liebesgedichte und Lieder. Halle (Saale) 1959

  • Widmungen. Gedichte, Bad Godesberg 1963

  • Die guten Sitten, mit Heinz Knobloch, Halle (Saale) 1964

  • sensible wege, 1969

  • Der Löwe Leopold, fast Märchen, fast Geschichten, 1970

  • zimmerlautstärke, 1972

  • Brief mit blauem Siegel, 1973

  • Die wunderbaren Jahre. Prosa. Frankfurt am Main 1976

  • auf eigene hoffnung, Gedichte, 1981

  • gespräch mit der amsel, frühe Gedichte, 1984

  • eines jeden einziges leben, Gedichte, 1986,
    Das weiße Gedicht, Essays, 1989

  • Deckname »Lyrik«. Eine Dokumentation. Frankfurt am Main 1990

  • Wohin der Schlaf sich schlafen legt, Gedichte für Kinder, 1991

  • Am Sonnenhang. Tagebuch eines Jahres, Frankfurt am Main 1993

  • Wo Freiheit ist ... . Gespräche 1977 - 1993. Frankfurt am Main 1994

  • ein tag auf dieser erde, Gedichte, 1998

  • Steine und Lieder, Namibische Notizen und Fotos, 1996

  • Der Kuß der Koi, Prosa und Fotos, 2002

  • Die Aura der Wörter. Denkschrift zur Rechtschreibreform. Stuttgart 2004

  • Wo wir zu Hause das Salz haben, Nachdichtungen, 2003

  • Die Chausseen der Dichter, Gespräch über Peter Huchel und die Poesie (gemeinsam mit Mireille Gansel), 2004

  • Bleibt nur die eigene Stirn. Ausgewählte Reden, Stuttgart 2005

  • lindennacht, Gedichte, 2007