Radjo Monk

Rubriken

Lyrik, Prosa

Biographie

* 1959 in Hainichen/Sachsen, eig. Christian Heckel, Lehre als Theatertischler, Museumsassistent, ab 1987 Zusammenarbeit mit der Fotografin Edith Tar an Ausstellungsprojekten und Installationen in Leipzig, Berlin, Hannover, Saarbrücken, Köln, Glasgow; lebt in Frauenwald, Lucka b. Altenburg und Leipzig, zahlreiche Auslandsaufenthalte, lebt und arbeitet mit Edith Tar zusammen, Mediendiplom der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig 2004, erarbeitet vorwiegend Klangskulpturen; lebt in Leipzig und Frauenwald.

Werke

  • Die Spur des Anderen, Freising 1991

  • Orte & Worte, Gedichte, Greiz 1992

  • Amenti vierspurig, Ged., Dresden 1998

  • König im wüsten Land, Rudolstadt 1998

  • Last minute, Textbildband mit Edith Tar, Leipzig 2000

  • Nelly in Weimar

  • Saarländisches Künstlerhaus, o. J.

  • Existenzschmuggler. Hörstück von Radjo Monk

  • featuring: Yakov Gubanov, 2001

  • Blende 89, Frankfurt am Main 2005

  • Das Fallengesetz, Prosa, Stralsund 2009

  • Bavaria Yoga. Parapoetische Beiträge zur Erforschung der Gegenwart, Lyrik, Stralsund 2010

  • Luxusliner Deutschland, Originalgrafik und Typoskripte, Stralsund 2010

  • Der grüne Zweig, ausgewählte Gedichte dt/pl. in der Übersetzung von Artur Chlewinski und Dominik Opolski, Lublin, Polen, 2011

  • Erwachen in Jerusalem. Lyrik und Prosa mit Grafiken und Tagebuchfragmenten von Edith Tar, Stralsund 2012