Klaus-Peter Hertzsch

Rubriken

Lyrik, Prosa

Biographie

* 23.9.1930 in Jena, 1949 Abitur, 1949-1956 Studium der Theologie und Germanistik in Jena und Zürich, 1957-1959 Gemeindepfarrer in Cospeda und Studieninspektor am Theologenkonvikt Jena, 1959-1966 Studentenpfarrer in Jena, 1967 Promotion, 1966-1969 Generalsekretär der evangelischen Studentengemeinde in der DDR in Berlin, 1969-1995 Professor für Praktische Theologie in Jena, seit 1952 Gedichte in Anthologien, Beiträge in theologischen und literarischen Zeitschriften, lebt in Jena.

Werke

  • Ein Thüringer Krippenspiel, Berlin 1958

  • Wie schön war die Stadt Ninive, Berlin 1967, Stuttgart 1969

  • Nachdenken über den Fisch, Stuttgart 1994

  • Vertraut den neuen Wegen, Ged., Leipzig 1996

  • Alle Jahre neu, Weimar 2000

  • Sag meinen Kindern, daß sie weiterziehn. Erinnerungen, Stuttgart 2002

  • Laß uns vorwärts in die Weite sehn: Texte am Rand meiner Biographie. Stuttgart 2004

  • Chancen des Alters: Sieben Thesen, Stuttgart 2008.