Johanna Hoffmann

Rubriken

Prosa

Biographie

* 18.7.1930 Sonneberg, Abitur 1949, Fachschule für angewandte Kunst, ab 1950 Tätigkeit im Gesundheitswesen und im Kulturbund, ab 1954 freiberufliche Journalistin, ab 1960 freiberufliche Schriftstellerin, 1976 Kulturpreis der Stadt Erfurt, lebt seit 1962 in Erfurt.

Werke

  • Das Geheimnis der weißen Erde, Berlin 1963

  • Die verratene Heilige, Rudolstadt 1966, Berlin 1996

  • Spiele fürs Leben, Rudolstadt 1971

  • Im Wartesaal, 1967

  • Villon, den ganz Paris gekannt hat, Rudolstadt 1973

  • Der rote Kelch, Berlin 1976

  • Katharina von Bora. Porträtskizzen, 1983

  • Charlotte von Stein – Goethe und ich werden niemals Freunde, Erz., Berlin 1988