Detlef Ignasiak

Kontakt

Rubriken

Literaturgeschichte, Stadt- und Regionalgeschichte

Biographie

* 12.9.1950 in Berlin, Germanist, Kulturhistoriker, Verleger, 1967-1970 Berufsausbildung mit Abitur als Hotelkaufmann, 1970-1974 Studium der Germanistik, Geschichte und Pädagogik in Jena, danach Lehrer in Berlin, 1978 Übersiedlung nach Jena, 1981 Promotion in Jena, 1981-85 Deutschlektor an der Universität Posen, danach wissenschaftlicher Assistent in Jena, 1989 Habilitation zur Literaturgeschichte Thüringens im Barock; seit 1992 freiberuflich tätig, im gleichen Jahr Gründung der Thüringischen Literarhistorischen Gesellschaft PALMBAUM e.V. und Herausgabe der gleichnamigen Zeitschrift, 1995 Gründung des Quartus-Verlags in Bucha, verheiratet, lebt seit 1998 in Bucha b. Jena.

Werke

  • 1982 Brechts „Kalendergeschichten“, Berlin 1982

  • Das literarische Jena, Jena 1985

  • Gedenktafeln – Kulturgeschichte an Jenas Häusern, mit Winfried Haun, u. a., Jena 1990

  • „Glückliches Ereignis“. Der Arbeitsbund zwischen Goethe und Schiller und ihre Zeit in Jena, Rudolstadt u. Jena 1994

  • Regenten-Tafeln thüringischer Fürstenhäuser, Bucha 1996

  • An der Saale und im Holzland, ein kulturhistorischer Führer durch die Umgebung der Universitätstadt Jena, Bucha 1997

  • Das philosophische Thüringen, mit Frank Lindner, Bucha 1998

  • Mitteldeutsche Miniaturen, Bd.1, Dornburg an der Saale, Bucha 1998

  • Mitteldeutsche Miniaturen, Bd.3, Die Fürstenhäuser Thüringens. In Sage und Geschichte, Bucha 2000

  • Mitteldeutsche Miniaturen, Bd.7, Ernst der Fromme. Herzog von Sachsen-Gotha, Bucha 2001

  • Klassik in Weimar und Jena, 4 Bde., 1772-1785. Bucha 2002

  • Das literarische Gotha. mit Christine Große und Monika Lösel, Bucha 2003

  • Die 100 wichtigsten Thüringer. mit Kai Agthe, Bucha 2004

  • Mitteldeutsche Miniaturen, Bd.10, Luther in Thüringen, Bucha 2007