Sibylle Berg

Kontakt

Rubriken

Roman, Prosa, Theaterstücke, Herausgaben

Biographie

* 2. Juni 1962 in Weimar; Tochter eines Musikprofessors und einer Bibliothekarin; verschiedenen Tätigkeiten; schreibt Romane, Essays, Kolumnen und Theaterstücke; ihre Werke wurden bis heute in 14 Sprachen übersetzt; verheiratet, lebt in Zürich.

Werke

  • Romane


    Ein paar Leute suchen das Glück und lachen sich tot, Leipzig 1997

  • Sex II, Leipzig 1998

  • Amerika, Hamburg 1999

  • Gold. Gesammelte Artikel aus der Zeit, Hamburg 2000

  • Das Unerfreuliche zuerst. Herrengeschichten, Köln 2001

  • Ende gut. Roman, Kiepenheuer & Witsch, Köln 2004

  • Habe ich dir eigentlich schon erzählt... – Ein Märchen für alle, Köln 2006

  • Die Fahrt, Roman, Köln 2007

  • Vier Stücke, Leipzig 2008

  • Der Mann schläft, Roman, München 2009

  • Vielen Dank für das Leben. Roman, München 2012

  • Wie halte ich das nur alles aus? Fragen Sie Frau Sibylle, München 2013

  • Der Tag, als meine Frau einen Mann fand, München 2015

  • Wunderbare Jahre. Als wir noch die Welt bereisten. Hanser, München 2016

  • Theaterstücke


    Ein paar Leute suchen das Glück und lachen sich tot, UA in Stuttgart 1999

  • Helges Leben, UA Bochum 2000, (Bearbeitung für Musiktheater: Musik von Karola Obermüller und Mark Moebius, Uraufführung am Theater Bielefeld 2009)

  • Hund Mann Frau, UA Stuttgart 2001

  • Herr Mautz, UA Oberhausen 2002

  • Schau da geht die Sonne unter, UA Bochum 2003

  • Das wird schon. Nie mehr Lieben!, UA Bochum 2004

  • Wünsch dir was. Ein Musical, UA Zürich 2006

  • Vier Stücke (mit Helges Leben, Schau da geht die Sonne unter und Das wird schon), Stuttgart 2008

  • Von denen, die überleben, UA Zürich 2008

  • Die letzten goldenen Jahre, UA Bonn 2009

  • Nur Nachts. UA: Wiener Akademietheater 2010

  • Hauptsache Arbeit! UA Stuttgart 2010

  • Missionen der Schönheit. UA Stuttgart 2010

  • Lasst euch überraschen! Ein Weihnachtsstück. UA Bonn 2010

  • Die Damen warten. UA Bonn 2012

  • Angst reist mit. UA Stuttgart 2013

  • Es sagt mir nichts, das sogenannte Draußen. UABerlin 2013

  • Viel gut essen, von Frau Berg. UA Köln 2014

  • Und jetzt die Welt. UA München 2015

  • Und dann kam Mirna. UA Berlin 2015

  • How to Sell a Murder House. Ein getanztes Immobilienportfolio. UA Zürich 2015

  • Herausgaben


    „Und ich dachte, es sei Liebe“. Abschiedsbriefe von Frauen, DVA, München 2006

  • „Das war’s dann wohl“. Abschiedsbriefe von Männern, DVA, München 2008

  • Auf der Arche ist der Jaguar Vegetarier. Und andere biblische Geschichten. Edition Chrismon, Frankfurt am Main 2015

  • Hörspiele / Hörbücher


    Sex II, gekürzte Lesung der Autorin, Reclam, Leipzig 1999

  • Amerika, gekürzte Lesung der Autorin, Hamburg 1999

  • Gold, gekürzte Lesung der Autorin, Hamburg 2000

  • Sex II, Hörspiel, Regie: Stefan Hardt mit Inga Busch und Beate Jensen, SWR 2000

  • Ein paar Leute suchen das Glück und lachen sich tot, Hörspiel, Regie: Beate Andres, DHV München 2003

  • Ende gut, Hörspiel, Regie: Claudia Johanna Leist, WDR 2005

  • Das wird schon. Nie mehr lieben!, Hörspiel, Bearbeitung: Wolfgang Stahl, Regie: Sven Stricker, NDR 2006

  • Hongkong Airport, 23.45 h. Hörspiel, Regie: Claudia Johanna Leist, WDR 2007

  • Der Mann schläft. Hörspiel, Regie: Leonhard Koppelmann, NDR 2010

  • Vielen Dank für das Leben, gekürzte Lesung von Gustav Peter Wöhler, Hamburg 2012

  • Und jetzt: Die Welt! Oder: Es sagt mir nichts, das sogenannte Draußen. Hörspiel, Regie: Stefan Kanis, MDR 2015