Bodo Kühn

Rubriken

Prosa, Kinderliteratur

Biographie

* 2.5.1912 in Stützerbach; † 22.1.2012 in Weimar; 1926 Ausbildung zum kaufmännischen Angestellten der Glasindustrie, Tätigkeit in diesem Beruf bis 1930, ab 1931 arbeitslos, Orientierung auf den Journalismus, freier Mitarbeiter an verschiedenen Thüringer Zeitungen, 1934-1937 Angestellter im Landratsamt Arnstadt, 1937-1939 Geschäftsstellenleiter der „Thüringer Gauzeitung“, bis 1939 stellv. Verlagsleiter der parteilosen Tageszeitung „Die Henne“, Berufsausschlußverfahren wegen angeblicher „Provokation der Parteipresse“, Arbeitslosigkeit, 1940-1945 Kriegsteilnehmer in der Wehrmacht, schwere Verwundung; 1946-1949 Glasbläser, 1949-1951 Redakteur bei der Presseabteilung des Deutschen Volkskongresses, Landessekretariat Thüringen in Weimar; 1951-1980 Redakteur am „Thüringer Tageblatt“ in Weimar; ab Mitte der 1950er Jahre entstanden 18 Romane; 2007 Erblindung; lebte in Weimar.

Werke

  • Licht über den Bergen, Roman, Berlin 1955

  • Arkanum, Roman, Berlin 1959

  • Meister Gutenberg, Roman, Berlin 1961

  • Der Rhönpaulus, Jugendb., Weimar 1962

  • Gloiosa, Roman, Berlin 1962

  • Das kostbare Fenster, Berlin 1965

  • Das Raubnest auf dem Hermannstein, Jugendb., Berlin 1967

  • Sturmnacht, Berlin1967

  • Der Stadtpfeifer, Roman, Berlin 1969

  • ...und er schaffte es doch, Jugendb., Berlin 1972

  • Die gläserne Madonna, Roman, Berlin 1974

  • Das Werk macht den Meister, Roman, Berlin 1974

  • Der Heilige Stein, Roman, Berlin 1978

  • Die Bauern von Molsdorf, Roman, Berlin 1979

  • Schneidemüller Sturm, Roman, Berlin 1980

  • Brandleite, Roman, Berlin 1984

  • Die Kirchturmuhr, Erz., Berlin 1988