Joachim Lehmann

Rubriken

Lyrik, Biographie, Reiseliteratur

Biographie

* 27. 11.1935 in Dresden, † 31.7.2000 in Jena, 1955 Abitur, Studium der Theologie bis 1960, Mal- und Zeichenunterricht bei Erwin Hahs, Otto Fischer-Lamberg, Werner Rataiczyk und Albert Ebert; 1961 Pfarrstelle in Cospeda b. Jena, 1964 Promotion, 1972 Gründung des „Magazins für kirchliches Kunstgut“ in Apolda und Kustos dieser Einrichtung, 1985 Leiter des Kunstdienstes der Evangelischen Kirche in Thüringen.

Werke

  • Erwin Hahs. Aus seinem Leben und Werk, Berlin 1968

  • An der Weltwand, Ged., Hamburg 1974

  • Zwischen Amstel und Saale. Impressionen einer Hollandreise, Bad Cannstadt 1977

  • Es schwindet der Tag, Göttingen 1980

  • Der traurige Dichter, Göttingen 1982

  • Im Park von Sanssouci, Ged., Göttingen 1984

  • Alfa, Ged., Jena 1991.