Marie-Elisabeth Lüdde

Rubriken

Lyrik, Prosa, Essay, Herausgaben

Biographie

* 20.9.1951 in Magdeburg; 1970-1975 Theologiestudium in Greifswald; Gemeindepfarrerin; Jugendpfarrerin ; 1989 Dr. theol.; ab 1994 Professur an der Evangelischen Fachhochschule Berlin; seit 2001 freischaffende Schriftstellerin; verheiratet, zwei Töchter; lebt in Weimar.

Werke

  • Biblische Motive und Mythen in der DDR-Literatur, Berlin-New York 1993

  • Siegfried Pitschmann: "Verlustanzeige", aufgezeichnet und bearbeitet von Marie-Elisabeth Lüdde, Weimar 2004

  • Der Palastgarten - Fließende Schriftzeichen von Huang Tingjian aus der Song-Dynastie, mit Walter Sachs, Rudolstadt 2007

  • Vati und Mutti. Eine Familiengeschichte, Wartburg Verlag 2009

  • Johann Gottfried Herder: Verbrenn diesen Brief! Herder und die Frauen. Ausgewählt und kommentiert von Marie-Elisabeth Lüdde, Weimar 2014

  • zahlreiche Essays zu theologischen und literarischen Themen