Helga Mondschein

Rubriken

Kinderliteratur, Prosa, Biographie, Religion

Biographie

* 12.3.1933 in Erfurt, Lehrerstudium Deutsch und Mathematik, ab 1953 Lehrerin in Sömmerda, 1954 Krebsoperation und Verlust des linken Auges, 1957 Ausscheiden aus dem Schuldienst, Ausbildung zur Seelsorgehelferin in Erfurt, Tätigkeit als Seelsorgehelferin in der Erfurter St. Severi-Gemeinde, Gemeindedienst-Assistentin im Erfurter Seelsorgerinnen-Seminar bis 1966 (Auflösung des Seminars), Leiterin des Vorseminars für junge Frauen, die eine kirchliche Ausbildung aufnehmen wollten, am Ursulinenkloster in Erfurt, ab 1969 im Seelsorgeamt, ab 1986 Referentin für Katechetische Bildung, 1990 Leiterin des Schulreferats im Ordinariat, ab 1997 Ruhestand, lebt in Erfurt.

Werke

  • Du hast uns lieb, 1979

  • Martinstag früher und heute, 1980

  • Pater Fridolin und seine Rasselbande, Kinderb., 1983

  • Viele Grüße Monika, 1986

  • Beten mit Christoph und Barbara, 1988

  • Träum dich ins Winzel-Wunder-Land, 1989

  • St. Martin, 1993

  • Bischof Hugo Aufderbeck. Lebenszeugnis, 1996

  • Neues von Pater Fridolin, 1999

  • Ottostraße – meine Heimat, 2000

  • Der weiße Rabe. Mein Leben als Seelsorgerin, Biogr., 2001

  • Fröhlich durch das Kirchenjahr. Ministrantenkalender, 2004/2005

  • Sankt Nikolaus: Geschichten, Lieder und Legenden, Leipzig 2009

  • mehrere Veröffentlichungen zu Glaube, Religion, Erziehung und Gemeindearbeit

  • zahlr. Publikationen in Zeitschriften und Zeitungen.