Wolfgang Sieler

Rubriken

Kinderliteratur, Wissenschaftsliteratur, Sachliteratur

Biographie

* 17.11.1929 in Greiz; pädagogisches Studium; 1958 ergänzende Staatsprüfung (Pädagogik der Sprachgestörten); 1968 Diplom; 1972 Promotion; 1978 Facultas docendi; 1951-1969 Lehrer in Rudolstadt u. Sprachheillehrer in Keilhau b. Rudolstadt; 1969-1994 Assistent/Oberassistent an der Humboldt-Universität Berlin; 1982-1984 stellv. Direktor (E/A/W); 1985-1988 Außenstellenleiter Berlin im Fernstudium; 1988-1992 Abteilungsleiter Fernstudium; 1972-1990 Dozent an der Elternakademie Berlin; umfangreiche wissenschaftliche Publikationstätigkeit; lebt in Berlin-Waldesruh.

Werke

  • (Kinderliteratur)

  • Wagen 49 startet nicht, Kinderb., Weimar 1957

  • (Wissenschaftsliteratur)

  • Die Keilhauer Erziehungseinrichtung im Jubiläumsjahr 1966/67, Rudolstadt 1966

  • Was bewegt mein Kind zu lernen?, Berlin 1967

  • Konstruktion und Erprobung eines Skalierngsverfahrens zur Erfassung ausgewaehlter Merkmale des Denkleistungsverhaltens, Lernleistungsverhaltens und schulischen Sozialverhaltens fuer einige ausgewiesene Aufgabenstellungen der rehabilitationspaedagogisch-psychologischen Diagnostik, Berlin 1972

  • Studienmaterial zur Pathopsychologie des Lernens, Berlin 1975

  • Dein Kind soll tätig sein, Berlin 1980

  • Dein Kind heute und morgen, Berlin 1981

  • Alles muss das Kind erlernen, Berlin 1982

  • Rechte Hand, linke Hand?, Berlin 1977

  • Rechte Hand und linke Hand, Berlin 1984