Wolf Wondratschek

Rubriken

Lyrik, Prosa, Essay, Hörspiel

Biographie

* 14.8.1943 in Rudolstadt, aufgewachsen in Karlsruhe; 1962-1967 Studium der Literaturwissenschaft, Philosophie und Soziologie in Heidelberg, Göttingen u. Frankfurt am Main; 1964/65 Redakteur der Zs. "Text und Kritik"; 1970/71 Gastdozent an der University of Warwick; 1977-78 Vortragsreise durch Universitätsstädte der U.S.A.; lebt in München und Wien.

Werke

  • (Auswahl)

  • Früher begann der Tag mit einer Schußwunde, München 1969

  • Ein Bauer zeugt mit einer Bäuerin einen Bauernjungen, der unbedingt Knecht werden will Hanser, München 1970

  • Paul oder Die Zerstörung eines Hörbeispiels München 1971

  • Die Hundente, Frankfurt am Main 1972

  • Omnibus, München 1972

  • Chucks Zimmer, Frankfurt am Main 1974

  • Das leise Lachen am Ohr eines andern, Frankfurt am Main 1976

  • Männer und Frauen, Frankfurt am Main 1978

  • Letzte Gedichte, Frankfurt am Main 1980

  • Die Einsamkeit der Männer, Zürich 1983

  • Carmen oder Bin ich das Arschloch der achtziger Jahre, Zürich 1986

  • Menschen, Orte, Fäuste, Zürich 1987

  • Einer von der Straße, München 1992

  • Oktober der Schweine, Frankfurt/Main 1993

  • Liebesgedichte, Zürich 1997

  • Das Mädchen und der Messerwerfer, Frankfurt am Main 1997

  • Kelly-Briefe, München 1998

  • Die große Beleidigung, München u.a. 2001

  • Mozarts Friseur, Humor-Satire, München 2002

  • Mara, München u.a. 2003

  • Orpheus in der Sonne, München 2003

  • Saint Tropez, Erzählungen, München 2005

  • Im Dickicht der Fäuste, München 2005

  • Tabori in Fuschl, Lyrik-Zyklen, München 2006

  • Die weißen Jahre, München 2007

  • Das Geschenk, München 2011

  • Mittwoch, Salzburg 2013

  • For a Life without a Dentist. Raoulito-Gedichte, Bucha 2014