Günter Schalle

Rubriken

Prosa

Biographie

*14.4.1929 in Neustettin in Hinterpommern (heute: Szczecinek, Polen), 1935-1941 Volksschule, Gymnasium, anschließend Besuch einer Ordensburg, ab Januar 1945 Soldat, 1947 Abitur in Torgau, 1947/48 Ausbildung als Russischlehrer in Erfurt, bis 1955 Lehrer in Unterwellenborn, Bekanntschaft mit Kurt Barthel, 1955-1990 Lehrer in Drognitz b. Pößneck, 1964 Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Junger Autoren im Bezirk Gera, Freundschaft mit Paul Elgers, seit 1994 Vorstandsvorsitzender des Geschichtsvereins Obere Saale e.V., schreibt vor allem Reportagen und Porträts, lebt in Drognitz.

Werke

  • Das Mädchen Maria, Roman, Rudolstadt 1969

  • Drognitz – Legende einer tausendjährigen Gemeinde, Rudolstadt 1992

  • Tage und Jahrhunderte, Rudolstadt 1994

  • Olgas Stein: Historischer Roman, Frankfurt am Main 2009