Werner Schunk

Rubriken

Humor, Prosa

Biographie

* 12.1.1938, Ausbildung als Maschinenschlosser, Abitur, 1957-1963 Medizinstudium in Berlin und Erfurt, 1965 Promotion, 1968 Facharzt für Arbeitsmedizin, 1974 Habilitation in Halle, 1972 Dozentur und Direktor des Instituts für Arbeitsmedizin, 1975 ordentlicher Professor für Arbeitsmedizin, Sozialmedizin und Hygiene mit Poliklinik, ab 1992 Privates Institut für Arbeitsmedizin in Gotha und freie ärztliche Niederlassung, Lehrtätigkeit an Universitäten in Erfurt und Jena, zahlreiche wiss. Publikationen und umfangreiche internationale Vortragstätigkeit, lebt in Gotha.

Werke

  • Der Professor verschreibt: 3x täglich herzhaft lachen, Jena-Plauen-Quedlinburg 2000

  • Die heitere Visite. Medizynische Sticheleien, Jena-Plauen-Quedlinburg 2000

  • Julias Schrei nach Liebe, Jena-Plauen-Quedlinburg 2002

  • Vergnügliche Zwischenfälle in der Sprechstunde, Jena-Plauen-Quedlinburg 2003

  • Spritzige Mixturen aus der Arztpraxis, Jena-Plauen-Quedlinburg 2000

  • Reisen, Wunder und Katastrophen – Der Professor als Weltenbummler, Jena-Plauen-Quedlinburg 2006

  • Der fröhliche Hausarzt, Jena-Plauen-Quedlinburg 2008

  • Das fidele Wartezimmer, Ged., Aachen 2006

  • Selbst ist der Arzt. Hören Sie auf Ihre Körpersignale, Jena-Plauen 2012

  • Selbst ist der Arzt. Blut ist ein ganz besonderer Saft, Jena-Plauen 2012