Heinz Sperschneider

Rubriken

Lyrik, Mundartliteratur

Biographie

* 22.9.1927 in Mengersgereuth-Hämmern b. Sonneberg, Luftwaffenhelfer, Soldat, 1946-1949 Studium der Germanistik, Kunstgeschichte und Geografie in Halle und 1949-1951 in Jena, 1951-1955 Mitarbeiter am Institut für Mundartforschung in Jena, Mitarbeit am Thüringischen Wörterbuch, 1955-1958 wissenschaftlicher Assistent am Germanistischen Institut der Universität Jena, 1958-1968 Assistent und Oberassistent am Institut für Sprachpflege und Wortforschung der Universität Jena, 1968-1990 Oberassistent an der Sektion Sprachwissenschaft, 1992 Oberassistent am Institut für Germanistische Sprachwissenschaft, Abt. Mediävistik, zahlreiche wiss. Publikationen, lebt in Jena.

Werke

  • Das Gleichberggebiet, Mitautor, Berlin 1963

  • Wälder, Felder, Bergeshöhn, Lyrik-Anth., Leipzig 1970

  • Zwischen Rennsteig und Sonneberg, Mitautor, Berlin 1983

  • Thüringer Wald und Randgebiete, Berlin-Leipzig 1988

  • Üwer sechs Hüggelich muß ich nü, Anth., Rudolstadt 1990

  • Thüringer Mundart, Rudolstadt 1992

  • An Rejchnbuechn kaa me nije bestell, Anth., Erfurt 1997.