Heinz Stade

Rubriken

Prosa, Stadt- und Regionalgeschichte

Biographie

* 7.1.1945 in Arnstadt, Maurerlehre, 1964-1969 Redaktionsassistent bei der Tageszeitung „Das Volk“ in Erfurt, Fernstudium der Journalistik in Leipzig, Wehrdienst, 1972-1975 Fernstudium am Literaturinstitut Leipzig, 1971-1983 Kulturredakteur der Zeitung „Das Volk“, bis 1986 Mitarbeiter der Wissenschaftlichen Allgemeinbibliothek in Erfurt, seit 1986 freiberuflicher Journalist, vor allem Beiträge für die Tageszeitung „Thüringer Allgemeine“, umfangreiche publizistische Tätigkeit, lebt in Erfurt.

Werke

  • Arnstadt. Text zum Bildband, Arnstadt 1979

  • Gotha. Text zum Bildband, Erfurt 1985

  • Ich bedaure nichts. Szenen für Schauspieler, 1985

  • Mansfelder Land. Text zum Bildband, Leipzig 1987

  • Kyffhäuser. Text zum Bildband, Berlin 1988

  • Schreiben Sie einfach an E. Marlitt. Arnstadt in Thüringen, 1987

  • Etüden zur Historie der Stadt Erfurt, 1987

  • Erfurt entdecken & erinnern, Mit Horst Müller und Georg Kürzinger, München-Berlin 1991

  • Rudolstadt, 1992

  • Thüringen singend erleben, Erfurt 1992

  • Kulturreisen Thüringen, Mitautor, 1994

  • Thüringer Wald, mit Georg Kürzinger, 1994

  • Weimar entdecken & erinnern, mit Rudolf Walter Leonhardt, 1995

  • Klassikerstraße Thüringen, mit Peter Kroh, 1996

  • Gespräche unterwegs, mit Günter Pambor, Arnstadt-Weimar 1996

  • Apfelstädt in Thüringen, 1997

  • Mitte Deutschlands Thüringen. Texte zu Gemälden von Alexander Dettmar, Stuttgart-München 1997

  • Erfurt. Leben in der Stadt in den fünfziger Jahren, 1999

  • Thüringer Leben auf dem Lande in den fünfziger Jahren, 1999

  • Der junge Bach, Begleitbuch zur gleichnamigen 1. Thüringer Landesausstellung, 2000

  • Thüringen – unterwegs in einem sagenhaft schönen Land, Mitautor, 2001, Erfurt – Die Landeshauptstadt Thüringens, Mitautor, 2004

  • Unterwegs zu Schiller, Berlin 2005

  • Erfurt. Den Wandel zeigen, 2005

  • Unterwegs zu Bach, 2006.