Ilse Traeger

Pseudonym

Ilse Knoll

Rubriken

Stadt- und Regionalgeschichte

Biographie

* 8.2.1934 in Halberstadt, 1952 Museumspraktikum, 1953-1957 Studium der Germanistik, Kunstgeschichte und Geschichte an der Universität Jena, drei Jahre arbeitslos und Ablehnung ihrer Dissertation aus politischen Gründen, 1960-1994 wissenschaftliche Assistentin am Stadtmuseum Jena, 1993 Rehabilitierung und Promotion, zahlreiche Publikationen zu stadtgeschichtlichen Forschungen, viele Jahre Vorsitzende der Fachkommission Museen des Bezirkes, lebt in Jena.

Werke

  • Jena. Heimatkundlicher Lehrpfad, mit Wolfgang Heinrich und Lothar Lepper, Jena 1969, überarb. Neuausg. 1999

  • Stätten und Persönlichkeiten der revolutionären Arbeiterbewegung in Jena, mit Maria Schmidt, Jena 1972 (Beschlagnahme durch die SED-Kreisleitung Jena)

  • Jena, mit Maria Schmidt, Jena 1975

  • Jena. Gestern und heute, Jena 1976

  • Tourist-Stadtführer Jena, Mitautorin, Berlin 1977

  • Wanderungen um Jena, 2 Bde., Jena 1982, überarb. Neuausg. 1999

  • Der Johannisfriedhof in Jena, Berlin 1984

  • Jena von 1500 bis 1770. Stadtgeschichte im Museum, Jena 1988

  • Jena. Der Stadtführer, Jena 1990

  • Gedenktafeln. Kulturgeschichte an Jenas Häusern, mit Wilfried Haun, u.a., Jena 1990

  • Der Jenaer Nordfriedhof. Geschichte und Persönlichkeiten, Jena 1996

  • Die schönsten Wanderungen in und um Jena, Jena 1999

  • Jena, Der Stadtführer. Fotos von Gabriele Köhler, Jena 2005