Peter D. Krause

Rubriken

Essay, Herausgaben

Biographie

* 24.2.1964 in Weimar; 1980-1983 Berufsausbildung mit Abitur zum Facharbeiter für Bergbautechnologie bei der SDAG Wismut in Gera; Hauer im Ronneburger Revier; Grundwehrdienst bei der Nationalen Volksarmee der DDR; 1985 redaktioneller Mitarbeiter der Tageszeitung "Thüringer Tageblatt" in Weimar; 1988 Entlassung aus politischen Gründen und Exmatrikulation vom Journalistik-Fernstudium an der Universität Leipzig; Altenpfleger bei der Volkssolidarität in Jena; 1989 (als "DDR-Bürger") Fernstudium der Philosophie an der Fernuniversität Hagen und Germanistik-Gasthörer an der Universität Jena; 1989-1994 Studium der Germanistik und Geschichte an der Freien Universität Berlin und der Universität Oldenburg; 1994-1997 Graduierten-Stipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung, 1999 Dr. phil.; 1998-2004 wissenschaftlicher Referent von MdB Vera Lengsfeld; 2004-2009 Mitglied des Thüringer Landtags (CDU-Fraktion); seit 2004 Stadtrat Weimar (CDU-Fraktion); seit 2010 Direktor Schloss Ettersburg; lebt in Weimar.

Werke

  • Dämmerungen. Blätter für künstlerischen Versuch, hg., Jena und Weimar 1989

  • Unbestimmte Rhetorik. Friedrich Schlegel und die Redekunst um 1800, Tübingen 2001

  • Rhetorik um 1800, hg., Tübingen 2002

  • Benn-Jahrbuch 1, hg., Stuttgart 2003

  • Rhetorik und Anthropologie, hg., Tübingen 2004

  • Benn-Jahrbuch 2, hg., Stuttgart 2004

  • Angepasste Welt. Studien, Reden, Essays über rhetorische Kultur und romantische Politik, Bucha bei Jena 2009

  • zahlreiche Veröffentlichungen in Zeitschriften