Klaus Manger

Rubriken

Literaturwissenschaft, Herausgaben

Biographie

* 8.11.1944 in Pößneck; Studium der Theologie, Philosophie, Germanistik und Geschichte in Würzburg, Heidelberg, Göttingen und Aachen; 1976 Dr. phil.; 1984 Habilitation; 1986 Professor fpr Neuere deutsche Literatur an der Universität Erlangen-Nürnberg; seit 1992 Professor für Neuere deutsche Literatur an der Friedrich-Schiller-Universität Jena; seit 2003 Mitglied der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig; seit 1992 Mitglied der Akademie gemeinnütziger Wissenschaften zu Erfurt, ab 2010 deren Präsident; lebt in Jena.

Werke

  • (Auswahl)

  • Wieland-Studien 4, hg. in Zusammenarb. mit dem Wieland-Archiv Biberach, Heidelberg 2005

  • Wielandgut Oßmannstedt, hg. mit Jan Philipp Reemtsma. München-Wien 2005

  • Schiller im Gespräch der Wissenschaften, hg. mit Gottfried Willems, Heidelberg 2005

  • Wieland-Studien 5. hg. in Zusammenarb. mit dem Wieland-Archiv Biberach, Heidelberg 2005

  • Rituale der Freundschaft, hg. mit Ute Pott, Heidelberg 2005

  • Convivium academicum. Vorträge im Jubiläumsjahr 2004 der Akademie gemeinnütziger Wissenschaften zu Erfurt, hg., Erfurt 2006

  • Der ganze Schiller - Programm ästhetischer Erziehung, hg. mit Nikolas Immer, Heidelberg 2006

  • Vitalprinzip Akademie. Festgabe der Akademie gemeinnütziger Wissenschaften zu Erfurt zur 450-Jahrfeier der Friedrich Schiller Universität Jena, hg. mit Werner Köhler, Hans-Peter Klöcking, Jürgen Kiefer, Erfurt 2008

  • Wieland: Sämtliche Werke. Oßmannstedter Ausgabe, hg. mit Jan Philipp Reemtsma, Berlin 2008-