Hannes Schwenger

Rubriken

Lyrik, Prosa, Essay, Publizistik

Biographie

* 26.12.1941 in Meiningen; Lehre als Verlagsbuchhändler; Studium der Germanistik, Psychologie und Philosophie in Würzburg und Berlin; Dr. phil.; universitäre Lehraufträge; Verleger, Publizist, Herausgeber und Schriftsteller.

Werke

  • (Auswahl)

  • Untergang des Abendlandes durch Spinat. Gedichte und Prosa, Berlin 1986

  • Mauerstückchen. Eine märchenhafte Geschichte, Berlin 1996

  • Robert fliegt. Eine Gespenstergeschichte, Berlin 2002

  • (Sachbücher)

  • Das Weltbild des katholischen Vulgärschrifttums, München 1965

  • Worte des Regierenden Klaus, Berlin 1968

  • Berliner Wort-Führer. Neue Worte des Regierenden Klaus, Berlin 1969

  • Antisexuelle Propaganda. Sexualpolitik in der Kirche, Reinbek 1969

  • Literaturproduzenten!. Handbuch, mit Frank Benseler und Hannelore May, Berlin 1970

  • Für eine IG Kultur. Die Gewerkschaftsfrage, eine Bündnisfrage. Flugschrift, mit Martin Walser, Berlin 1971

  • Autorenausbildung an der Integrierten Gesamthochschule. Forschungsbericht, mit Hartmut Frech, 1973

  • Das Ende der Unbescheidenheit, Frankfurt am Main 1974

  • Schriftsteller und Gewerkschaft. Ideologie, Überbau, Organisation, Neuwied 1974

  • Solidarität mit Rudolf Bahro. Briefe in die DDR, 1978

  • Literaturproduktion. Zwischen Selbstverwirklichung und Vergesellschaftung, Stuttgart 1979

  • Im Jahr des Großen Bruders. Orwells deutsche Wirklichkeit, München 1983

  • Ernst Reuter. Ein Zivilist im Kalten Krieg. Biografisches Porträt, München 1987

  • Das Schutzkomitee Freiheit und Sozialismus. Sonderheft der Zeitschrift -"Europäische Ideen", 1995

  • Die polnische Teilung des Verbandes Deutscher Schriftsteller, Berlin 1999

  • Neue Beiträge zu Leonhard Frank, mit Peter Cersowsky u. Hans Steidle, Würzburg 2003