Karl Wurzberger

Rubriken

Prosa, Fernsehspiel

Biographie

* 4.10.1931 in Hohenofen, CSR, 1945/46 Umsiedlung, Tätigkeit als Landarbeiter, 1947-1949 Malerlehre, 1950-1968 Grenzpolizei und NVA-Grenztruppen, Major der NVA, 1965-1967 Studium am Literaturinstitut Leipzig, Klubhausleiter in Heiligenstadt, Klubhausleiter in Erfurt, 1980 Mitglied des Schriftstellerverbandes, 1984 Theodor-Körner-Preis, 1969-1977 stellv. Direktor im Bezirkskabinett für Kulturarbeit Erfurt, 1978-1989 Mitarbeiter im Bezirksvorstand des FDGB, lebt in Erfurt.

Werke

  • Die Kapelle an der Grenze, Roman, 1963

  • Die Grenzführer, Erz., 1964

  • Grenzdurchbruch, Erz., 1965

  • Alarm am Morgen, Berlin 1970

  • Nebel fallen nicht von selbst, Roman, 1972

  • Die eigene Haut, Fsp., 1973

  • Bevor die Blätter welken, Roman, 1982

  • Das Geheimnis des Rockensteins, Roman, 1984

  • Alarm am Morgen, 1985.