Hubert Bär

Rubriken

Prosa, Kriminalliteratur, Literaturwissenschaft

Biographie

* 17.6.1942 in Sonneberg; aufgewachsen in Oberfranken und Nordbaden; ab 1962 Studium der Germanistik, Romanistik, Geschichte und Politologie; Dr. phil.; 1973-2003 Lehrer an einer berufsbildenden Schule in Ludwigshafen/Rhein; 1993-1997 Literaturredakteur der Zs. "Passagen"; Mitglied des Syndikats (Autorengruppe deutschsprachiger Kriminalliteratur) und des Verbandes deutscher Schriftsteller (VS)/Baden-Württemberg; 2002 Gründung der VS-Regionalgruppe Rhein-Neckar; lebt in Neckargemünd.

Werke

  • Natur und Gesellschaft bei Paul Scheerbart. Genese und Implikationen einer Kulturutopie, Heidelberg 1977

  • Verbrannte Legenden, Roman, Neustadt a.d.W. 1991

  • Kopfmorde. Sonderbare Kriminalgeschichten, Speyer 1995

  • Seitenstiche. Satiren, Norderstedt 2005

  • Es liegt vielleicht an Heidelberg, Kriminalroman, Norderstedt 2007

  • Der Heidelberger Campus-Mord, Kriminalroman, Mannheim 2009

  • Der Heidelberger Tunnel-Mord, Kriminalroman, Mannheim 2010