Hermann Burghardt

Rubriken

Prosa

Biographie

* 4.7.1910 Eisenberg; Studium der Rechte und der Volkswirtschaft in Leipzig, Paris und Wien; 1931 Mitglied der KPD; 1933 Exil in Frankreich; 1935 Sekretär beim Weltstudentenkomitee, 1937 beim Hilfskomitee für Spanien, bis September 1939 Leiter der Abteilung Presse und Propaganda, 1939-1941 interniert in Frankreich; 1942-1943 Mitglied der Parteileitung der KPD in Marseille; 1945 in Paris außenpolitischer Redakteur der Zeitung "Volk und Vaterland"; 1945-1948 Chefredakteur der Saarbrücker Zeitungen »Neue Saarbrücker Zeitung« und « Neue Zeit« 1949 Übersiedlung in die SBZ; in Berlin bis 1953 Chefredakteur des "Deutschlandsenders"; 1953-1956 stellvertretender Chefredakteur der "Berliner Zeitung"; ab 1956 Korrespondent in Stockholm und auf Kuba; ab 1990 in Saarbrücken.

Werke

  • Marseille ist kein Hafen, Roman, 1955

  • Der Eiffelturm bleibt in Paris, Roman, 1956