Klaus Edmund Berthold Körner

Rubriken

Lyrik, Prosa

Biographie

*22.9.1946 in Poxdorf bei Bürgel; 1966 Abitur in Cottbus; Studium der Komposition und Musiktheorie in Berlin (Abbruch aufgrund einer Augenkrankheit, Erblindung); bis 1973 Studium der Rechte, Staatsexamen; Tätigkeit als Jurist; 1977-1995 freiberuflicher Publizist; 1989 Mitglied des Schriftstellerverbands der DDR; 1995-1997 Referent für Behindertenpolitik der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen in Bonn; Justitiar der Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung, Landesverband Brandenburg e.V.;2001-2009 wissenschaftlicher Mitarbeiter für Pflege- und Behindertenpolitik bei der Landtagsfraktion Brandenburg der Partei "Die Linke"; lebt in Petershaben bei Berlin.

Werke

  • Augenworte. Lyrische Texte, Berlin 1986

  • Gegenlicht traumgeschwärzt. Ein Poem für Thomas Müntzer, Berlin 1989

  • Stimmbögen, Gedichte, 2001

  • Friedrich Heer und die österreichische Identität. Offener Humanismus zwischen den Fronten des Kalten Krieges, Würzburg 2005

  • Die Zerstörung des Hauses, Würzburg 2011