Stephan Krawczyk

Rubriken

Lyrik, Prosa, Lieder

Biographie

* 1955 Weida; 1976 Mitglied der SED; 1978 Studium im Fach Konzertgitarre an der Musikhochschule Franz Liszt in Weimar; 1978-1978 Mitglied der Folkmusikgruppe "Liedehrlich"; 1985 Austritt aus der SED; Berufsverbot; 1988 Verhaftung durch die Staatssicherheit, Abschiebung in die Bundesrepublik; seit 1980 freiberuflicher Liedermacher und Musiker;2009 Bundesverdienstkreuz; lebt in Berlin.

Werke

  • Wieder stehen. Lang genug auf Eis gelegen. Lang genug umsonst geheult. Textbuch, München 1988

  • Schöne wunde Welt. Prosa, Lyrik, 1990

  • Das irdische Kind, Roman, Berlin 1993

  • Bald, Roman, Berlin 1998

  • Steine hüten. Betrachtungen, Berlin 2000

  • Feurio, Berlin 2001

  • Der Narr, Roman, Zürich 2003

  • Das Wendedankfest. Satiren, Boddin 2005

  • Der Himmel fiel aus allen Wolken. Eine deutsch-deutsche Zeitreise, Leipzig, 2009