Maria Anna Wilhelmine Frunder

Rubriken

Lyrik

Biographie

* 1919 in Danzig; 1939-1943 Studium der Medizin in Leipzig; Dr. med.; Tätigkeit als Orthopädin, Gynäkologin und Mikrobiologin; bis 1984 Jugendärztin in Jena; verfasste nach dem Ende der Beruftsätigkeit eine Reihe von Abhandlungen, darunter ein Ehebuch und Lebensbeschreibungen ihrer Vorfahren; lebt seit 1959 in Jena.

Werke

  • Beobachtungen bei der elektroendosmotischen Einführung von Cocain und seinen Ersatzmitteln in die menschliche Oberhaut, Diss., 1944

  • Zur Gleichberechtigung, Gedichte, Jena-Plauen-Quedlinburg 2007