Frank von Olszewski

Rubriken

Biographie, Prosa

Biographie

* 23.8.1945 in Altenburg; Vater im Zweiten Weltkrieg verschollen, aufgewachsen bei der Mutter und den baltischen Großeltern; 1962-1965 Studium an der Fachschule für Heimatmuseen der DDR in Weißenfels und auf Schloss Siebeneichen bei Meißen; 1967-1970 wissenschaftlicher Assistent auf Schloss Burgk; Führungsassistent bei der Wartburg-Stiftung Eisenach; 1970 Berufswechsel ins Gesundheitswesen; 1970-1991 Hilfskrankenpfleger im Eisenacher Kreiskrankenhaus, Oberpfleger und Ausbildungsdirektor am Rettungsamt Berlin; 1978 Heirat; 1992 Bezirksstadtrates für Gesundheit und Umwelt; stellvertretender Bezirksbürgermeister im Bezirk Prenzlauer Berg von Berlin; 1999 vorzeitiger Ruhestand; 2000 Eintritt in die Domgemeinde Berlin, ab 2002 ehrenamtlicher Archivar des Domes; 2003 gewähltes Mitglied des Domkirchenkollegiums, Domkirchenrat; 2003-2006 Fernstudium der Theologie, Abschluss als Prädikant; ab 2010 Vorsitzender des Wählerbündnisses "Unabhängige Bürger für Rostock"; lebt in Rostock.

Werke

  • Wie ich in die Welt kam. Erinnerungen eines Älteren, Jena-Plauen-Quedlinburg 2010

  • Wie ich zu den Kranken kam, Jena-Plauen-Quedlinburg 2012 (Frühjahr)