Martin Straub

Kontakt

Rubriken

Herausgaben, Literaturwissenschaft, Literaturgeschichte

Biographie

* 1943 in Dresden; 1962-1964 Elektromechanikerlehre; 1964-1969 Studium Germanistik und Geschichte in Jena; 1971-1993 Assistent und Oberassistent an der Sektion Literaturwissenschaften der FSU-Jena; 1977 Dr. phil.; 1977-1981 Lektor an der Universität Helsinki; 1989 Habilitation; 1993-1995 Leiter des Regionalbüros Thüringen der Stiftung Lesen; ab 1995 Leiter des Büros zur Autoren- und Leseförderung; 1998-2007 Geschäftsführer des Lese-Zeichen e.v. Jena / Literatur- und Kunstburg Ranis, seitdem dessen Ehrenamtsvorsitzender; lebt in Jena.

Werke

  • Joachim Nowotny, Berlin 1989

  • Die Gestaltung des Arbeiters als epische Aufgabe. Zur DDR-Prosa der siebziger und achtziger Jahre, Habil-Schrift, Jena 1990

  • Der Autor und seine Provinz. Palmbaum-Sonderheft zum Deutsch-Polnischen Autorentreffen in Ranis 2001, hg. mit Kai Agthe, Bucha 2001

  • Weitere Aussichten. Ein Arbeitstreffen von bildenden Künstlern und Schriftstellern, Burg Ranis, September 2003, hg., Ranis 2003

  • Steinstimmen, hg., Rudolstadt 2006

  • zahlreiche Aufsätze (u.a. zu Anna Seghers, Franz Fühmann, Jorge Semprun, Erich Maria Remarque, Bruno Apitz, Fred Wander, Wulf Kirsten, Werner Bräunig).