Ingrid Seyffarth

Rubriken

Lyrik, Prosa

Biographie

* 14.7.1948 in Zwenkau bei Leipzig, nach dem Abitur Studium (Kunsterziehung und Deutsch) in Erfurt; Tätigkeit als Lehrerin und Verlagsmitarbeiterin; Tätigkeit als Buchhändlerin im familieneigenen Geschäft; schriftstellerische Tätigkeit seit ihrer Jugend; Hannah-Höch-Ehrung der Stadt Gotha 2008; Auftritte mit eigenen Lyrikprogrammen, auch zusammen mit anderen Lyrikern und Musikern, seit 2008 unter dem Namen "Gruppe Nachtschicht"; lebt seit 1987 in Gotha.


Werke

  • Das unauslöschliche Merkmal. Eine Erzählung um das Zölibat, 1978, NA, Neustadt 2000

  • Licht. Liederzyklus, Vertonung von Manfred Hollmann, UA 1999 in Erfurt

  • Gedichte aus der Schublade, Norderstedt 2006

  • In Europa nichts Neues. Fiktiver Briefwechsel zwischen Schiller und Napoleon, szenische Lesung für zwei Schauspieler,anlässlich des 200. Jahrestages des Fürstenkongresses in Erfurt, UA 2008 in Erfurt