Dieter Gräf

Rubriken

Wissenschaft, Kulturgeschichte

Biographie

* 28.3.1944 in Ronneburg/Thüringen; nach Abitur und NVA-Wehrdienst 1964-1969 Studium der Rechtswissenschaft an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, 1970-1982 Rechtsanwalt im Kollegium der Rechtsanwälte im Bezirk Erfurt, 1982-1984 Verwaltungsjurist im Evangelischen Konsistorium Magdeburg, 1984 Ausreise aus der DDR, 1984-1987 Juristischer Vorbereitungsdienst in Bremen, danach wieder Rechtsanwalt in Bremerhaven, 1989-1991 Leiter des Rechtsreferates/ Bund der Mitteldeutschen in Bonn, 1991-2009 Referatsleiter, Abteilungsleiter in einer Bundesoberbehörde in Berlin, seit 2009 im Ruhestand, lebt in Lübeck.

Werke

  • Im Namen der Republik. Rechtsalltag in der DDR, Herbig, München-Berlin 1988, NA München 2009

  • Handbuch der Rechtspraxis in der DDR, Werner, Düsseldorf 1988

  • Im Namen der SED : Rückblick auf Rechtssystem und Rechtsalltag in der DDR, Knoth, Melle 1990

  • Und in Jene lebt sich´s bene. Ein Streifzug durch das studentische Leben auf Jenaer Ansichtskarten,Couleurpostkarten und Postkarten mit Motiven aus dem Studentenleben, Bussert & Stadeler, Jena-Leipzig-Quedlinburg 2017